Es gibt mehrere Fälle, in denen Feuerlöscher aufgeladen werden müssen – einer davon ist offensichtlich und einige sind weniger bekannt.

• Feuerlöscher müssen sofort nach jedem Gebrauch wieder aufgeladen werden. Selbst wenn das Feuerlöschmittel im Inneren nicht vollständig abgelassen wurde, muss der Feuerlöscher gewartet werden, um sicherzustellen, dass er für den nächsten Gebrauch bereit ist. Sogar eine minimale Entladung führt normalerweise zu Undichtigkeiten und einem eventuellen vollständigen Druckverlust, der für einen ordnungsgemäßen Betrieb erforderlich ist.

• Feuerlöscher müssen während ihrer gesamten Lebensdauer regelmäßig aufgeladen werden, auch wenn sie noch nicht benutzt wurden. Sowohl die NFPA 10-Norm für tragbare Feuerlöscher als auch die Servicerichtlinien des Herstellers erfordern eine regelmäßige interne Überprüfung und Aufladung. Bei den am häufigsten verwendeten Druck-Trockenfeuerlöschern ist diese interne Prüfung und Wiederaufladung nach sechs und zwölf Jahren ab dem auf dem Feuerlöscher angegebenen Herstellungsdatum erforderlich.

So überprüfen Sie eine Feuerlöscheranzeige
Sie sollten mindestens einmal im Monat eine Schnellinspektion des Feuerlöschers durchführen. Einer der wichtigsten Faktoren, die bei dieser Inspektion zu überprüfen sind, ist das Manometer. Das Messgerät zeigt an, ob das Gerät unter- oder überladen ist oder sich innerhalb der Betriebszone befindet. Sie möchten, dass die Nadel für eine optimale Verwendung in den grünen Bereich zeigt.

Wie wird der Feuerlöscher aufgeladen?
Das Wiederaufladen des Feuerlöschers sollte von einem ausgebildeten Fachmann durchgeführt werden. Brandschutzunternehmen verfügen über die erforderlichen Werkzeuge, Schulungen und Kenntnisse, um sicherzustellen, dass Ihre Feuerlöscher in einwandfreiem Zustand sind und ordnungsgemäß mit dem richtigen Löschmittel nachgefüllt wurden.

Folgendes können Sie erwarten, wenn Ihr Feuerlöscher aufgeladen wird. Dies ist keine Anleitung zum Aufladen eines Feuerlöschers, sondern eine Übersicht, damit Sie den Vorgang nachvollziehen können.

• Zunächst wird der Feuerlöscher drucklos gemacht und das Mittel aus der Flasche entfernt.
• Das Auslassventil ist vom Zylinder entfernt.
• Das Siphonrohr wird vom Ventil entfernt und der Ventilschaft und die Feder werden entfernt.
• Der Techniker reinigt das Ventil, ersetzt den O-Ring des Ventilhalses und inspiziert das Gerät von innen und außen auf Anzeichen von Schäden.
• Nach der Reinigung wird das Ventil mit einem neuen Ventilschaft wieder zusammengebaut, um einen ordnungsgemäßen Sitz zu gewährleisten und künftigen Druckverlust zu vermeiden.
• Das Löschmittel (Wasser, Kohlendioxid, Trockenlöschmittel usw.) wird nach Gewicht in die für die Größe des Geräts und die in den Wiederaufladeanweisungen für dieses Gerät angegebene Menge nachgefüllt.
• Das Gerät wird mit dem geeigneten Druckgas und dem für das Gerät erforderlichen Druck erneut unter Druck gesetzt, wie in den Anweisungen zum Wiederaufladen angegeben.
• Der Techniker führt eine Dichtigkeitsprüfung durch, um auf Anzeichen von Undichtigkeiten zu prüfen, und installiert die Auslassdüse oder den Schlauch erneut.
• Der Feuerlöscher wird erneut gewogen, um zu bestätigen, dass das Gesamtgewicht innerhalb der vom Hersteller angegebenen Toleranzen liegt.
• Auf der Sicherheitsnadel ist ein neues Originalitätssiegel angebracht, und an der Einheit ist ein neues Wiederaufladungsetikett angebracht, das das Gesamtgewicht der Einheit und die Identität des Technikers angibt, der die Arbeit erledigt.
Eine der einfachsten Möglichkeiten, Ihr Zuhause oder Ihr Unternehmen vor beginnenden Bränden zu schützen, besteht darin, sicherzustellen, dass Ihre Feuerlöscher ordnungsgemäß aufgeladen und gewartet werden.